Anzeige

Anzeige

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2024, 15:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Feuer zerstört Diskothek „Twister“ in Sande

Personen wurden nicht verletzt / Disco soll wieder aufgebaut werden

In Flammen: Das „Twister“ in Sande war eine der wenigen Großraumdiskotheken im Nordwesten.

In Flammen: Das „Twister“ in Sande war eine der wenigen Großraumdiskotheken im Nordwesten. © Andre van Elten

Sande. Die Diskothek „Twister Dance“ in Sande (Landkreis Friesland) ist in der Nacht zum 22. November durch ein Feuer zerstört worden. Verletzt wurde niemand, die Disco war zu dem Zeitpunkt nicht geöffnet. Der Brand wurde gegen 23 Uhr gemeldet; als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits offene Flammen aus dem Gebäude. Nachdem die Löschmaßnahmen keinen Erfolg mehr versprachen, ließ man es kontrolliert abbrennen. Die Brandursache ist bislang unklar. Der Betreiber sowie viele Menschen, die zu den Besuchern der Disco zählten, zeigten sich bestürzt über den Brand, hängen doch viele Jugenderinnerungen an diesem Ort. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Sande, Stephan Eiklenborg (parteilos), hat Erinnerungen an die Diskothek: „Für viele ist das hier wie ein zweites Zuhause. Ehen haben sich hier angebahnt. Und selbst ich, der nicht aus Sande kommt, habe hier meine Jugend verbracht. Und so hat jeder in dieser Region zu diesem Gebäude irgendeinen Bezug.“ Den Betreibern zufolge soll die Disco wieder aufgebaut werden, von Kosten in Millionenhöhe ist die Rede.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen