Anzeige

Anzeige

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2024, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 9min 26sec

Wenn die EMDEN nach Emden kommt

Sie ist einer der modernsten Autotransporter der Welt: Seit vier Monaten bringt die LNG-betriebene EMDEN Neuwagen im Liniendienst von der ostfriesischen Seehafenstadt nach Kanada, Mexiko und in die USA. Den Namen hat ihr die Emder Reederei Lauterjung gegeben, die das Schiff bereedert und dem Ostfriesland Magazin exklusiv einen Besuch an Bord ermöglicht hat. Von Wiebke Hayenga-Meyer (Text) & Tobias Bruns (Fotos)

Von Von Wiebke Hayenga-Meyer (Text) & Ute Bruns (Fotos

Wenn die EMDEN nach Emden kommt
Das Tor zur Welt ist in Emden nah und fern zugleich: Vom Stadtzentrum zum Außenhafen sind es nur wenige Fahrradminuten, doch die großen Frachter sind für die Öffentlichkeit unerreichbar. Wegen der hohen Sicherheitsstandards in internationalen Seehäfen kann man sie nur von Weitem am Emskai oder vom Seedeich aus an der Emspier liegen sehen. Mit dem „International Ship and Port Facility Security Code“ wurde 2002 unter anderem infolge der Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York ein zusätzliches (...).
Um diesen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein Abo.

Wenn Sie bereits E-Paper oder Okay Online-News Abo Kunde sind, melden sich bitte über den Menüpunkt „Anmelden“ an.

Wenn Sie noch kein Abo Kunde sind, wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Okay Online-News Abo

Print-Abo
  • Zugriff auf alle Artikel der Nachrichtenseite
  • Kostenlose App inklusive
  • Mit Pushnachrichten immer Up-To-Date
zum Angebot

OK E-Paper

Digital-Abo
  • Zugriff auf alle Ausgaben im E-Paper und alle Artikel der Nachrichtenseite
  • Kostenlose App inklusive
  • Zugriff auf das Archiv und die Beilagen
zum Angebot

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen