Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Neuer Verein will das Fahrradfahren in Ostfriesland fördern

Der Vorstand des neuen Vereins (von links): Peter Specken, Michael Rabenda, Bastian Vrba, Antje Gronewold, Holger Wessels und Claudia Folkerts.

Der Vorstand des neuen Vereins (von links): Peter Specken, Michael Rabenda, Bastian Vrba, Antje Gronewold, Holger Wessels und Claudia Folkerts. ©

Ostfriesland. Das Radfahren hat mit dem vor Kurzem gegründeten Verein „Ostfriesland fährt Rad“ einen neuen Fürsprecher. Die Initiatoren wollen dafür sorgen, dass das Fahrradfahren als ökologische, soziale und ressourcenschonende Mobilität noch mehr an Akzeptanz in der Region gewinnt. „Der Verein möchte in diesem Zusammenhang Impulse für regionale klimaverträgliche Mobilitäts- und Wirtschaftsentwicklung setzen und der Bevölkerung und Gästen der Region vielfältige Möglichkeiten einer verstärkten und umweltverträglichen Fahrradnutzung aufzeigen“, sagte der
2. Vorsitzende des Vereins, Holger Wessels. Der Verein will sich auch um eine Förderung der entsprechend notwendigen Infrastruktur für den fließenden und ruhenden Fahrradverkehrs bemühen.

Konkret sind zum Beispiel „Ostfriesische Fahrradtage“ geplant, die im Wechsel und in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kommunen und weiteren Partnern jährlich in den Städten Aurich, Norden, Wittmund, Leer und Emden mit einer Messe, einer Sternfahrt und geführten Touren durchgeführt werden sollen. Der Auftakt soll im nächsten Jahr in Aurich erfolgen.

Außerdem möchte man Reisen für kommunalpolitisch Verantwortliche zu gut gelungenen Fahrradprojekten in anderen Regionen organisieren. „Nur wenn es in diesem Zusammenhang gelingt, Teil eines breites Bündnisses rund um das Fahrradfahren in Ostfriesland zu werden, werden wir mit unseren Initiativen Erfolg haben“, so die Vorsitzende Antje Gronewold.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Das könnte Sie auch interessieren:

Kein gutes Jahr für die Fischer

Ostfriesland. Die Hoffnungen der Fischer auf ein besseres Jahr waren Anfang 2020 groß, hatten sie doch schon 2019 stark gesunkene Fangmengen und geringe Umsätze verkraften müssen. Doch diemehr...